Montag, 12. März 2018

Tartan Candy - Verlockend auf den ersten Blick von KC Burn

Hey ihr Lieben,
auch diese Rezension hat lange auf sich warten lassen: "Tartan Candy - Verlockend auf den ersten Blick" von KC Burn. Das Buch habe ich vom Cursed Verlag als Rezensionsexemplar bekommen. Vielen Dank dafür.

(Quelle: Cursed Verlag)

Inhalt:
Raven ist ehemaliger Pornodarsteller doch durch einen Unfall kann er diesen Beruf nicht mehr ausüben. Auf einem Klassentreffen übernachtet er in einem Hotel, doch die Klimaanlage in seinem Zimmer streikt. Der junge Caleb wird geschickt um sie zu reparieren. Und er erweckt in Raven verloren geglaubte Sehnsüchte...doch diese "Liebe auf den ersten Blick" steht unter keinem guten Stern.


Meine Meinung:
Der Einstieg ins Buch war etwas holprig, mir waren Zeit, Ort und Handlungshintergrund nicht klar. Dies hat sich dann doch gelegt und die Autorin begeistert über das Buch hinweg mit einem spannenden und flüssigen Schreibstil, der wirklich sehr angenehm war.
Caleb war zwar eigentlich ganz nett, jedoch nicht geoutet. Dies zieht mit sich, dass er die Beziehung zu Raven verheimlichen will. Als er dann auch noch erfährt, dass Raven Pornodarsteller war ist bei ihm alles vorbei. Und Booooy, wtf? Für mich hat er da leider ein Drama draus gemacht was nicht hätte sein müssen. Man kann halt auch einfach normal reden und muss nicht komplett eskalieren und so gemein werden. Ich wäre sehr happy damit gewesen, wenn die Beiden einfach zusammen gekommen wären und fertig. Raven war ein unglaublich gut gezeichneter Charakter, vielschichtig und empathieweckend. Man wollte ihn irgendwie konstant in den Arm nehmen. Dass er lange Haare hat und Kilts trägt, war für mich ja auch schon ein absoluter Pluspunkt. Kerle mit langen Haaren sind heiß, deshalb hab ich ja selber einen :) 
Kurz gesagt, war die Liebesgeschichte wirklich schön romantisch und lesenswert, aber das Drama hätte nicht sein müssen.

Eure Laura <3