Montag, 18. Dezember 2017

Herz nach Maß von Claire Thompson

Hey ihr Lieben,
heute kommt die Rezension zu "Herz nach Maß" von Claire Thompson. Das Buch habe ich als E-Book auf meinem Tolino gelesen.

(Quelle: Cursed Verlag
Steckbrief:
Name: Herz nach Maß
Autorin: Claire Thompson
Verlag: Cursed Verlag
Preis: 6,49€ (E-Book), 8,95€ (Buch)
*Hier* geht's zum Ebook, *hier* zum Buch

Inhalt:
Will ist Börsenmarkler und steht mit Anfang dreißig vor dem Burnout. Nicht nur sein Beruf war hektisch, sondern auch sein Privatleben was auch nicht mehr als Party und ein paar wenigen Stunden Schlaf bestand. Jetzt hat er der Stadt Lebewohl gesagt und ist in einen kleinen Vorort gezogen. Dort hat er ein Haus gekauft, allerdings stark renovierungsbedürftig. Er engagiert einen Handwerker, welcher im erstmal die Küche zurecht machen soll. Als Jack dann schließlich vor ihm steht weiß Will eines: Er will diesem attraktiven Mann näher kommen. Allerdings hat dieser bisher im festen Glauben gelebt hetero zu sein, abgesehen vom einem kleinen Experiment mit einem anderen Mann als er 18 war. Zudem war er verheiratet, allerdings ist seine Frau tot. Warum sollte man nicht nochmal ein neues Leben anfangen?

Meine Meinung:
Das war jetzt das...uhm ich glaube 3. Buch was ich gelesen habe, wo einer der Protagonisten nicht von Anfang an schwul ist, sondern bisher hetero gelebt hat. Die Autorin schafft es, durch ihren Schreibstil einen komplett in die Geschichte zu ziehen und man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Will war jetzt für mich nicht unbedingt der tiefgründigste Charakter, allerdings hatte er für die Story genug Tiefgang, da meiner Meinung nach der Fokus auch eher auf Jack liegt. Was man jedoch sagen muss ist, dass Will das wirklich ganz toll macht in Jack verborgene Gefühle und Sehnsüchte zu wecken. Mit einer unglaublichen Ausdauer und Behutsamkeit geht er an die ganze Sache ran und lässt sich nicht entmutigen. Was ihm also an vergangenheitsmäßigem Tiefgang fehlt, macht er damit zu 200% wett.

Jack hat eine sehr bewegte Zeit und eine sehr bewegte Vergangenheit hinter sich. Wird das Mädchen schwanger, muss man sie heiraten und dann muss man ein guter Ehemann und Vater sein. Aber was ist, wenn die Kinder erwachsen sind und die Ehefrau stirbt? Tja, dann wird man zum alleinstehenden Mittvierziger und steckt all seine Zeit und Energie in seine One-man-Renovierungsfirma. Bis man bei einem reichen Typen auf der Matte steht, der in einem Sehnsüchte weckt, die man seit dem Ausrutscher damals verdrängt hat. All das wird so schön dargestellt das man wirklich das Gefühl bekommen kann, live dabei zu sein.

An keiner Stelle hatte man das Bedürfnis einen der Beiden zu schütteln bis er vernünftig wird. Nein, die Autorin hat einen temporeichen und gefühlvollen Roman geschrieben, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Außerdem ist die bemerkenswerte Recherchearbeit zu betonen. Die Autorin hat sich wirklich mit dem Zimmermannsdasein, mit Architektur und historischer Innenarchitektur auseinandergesetzt. Alles wird so detailliert und schön beschrieben, dass man vor seinem inneren Auge ein Bild hat und das Buch zum Film wird.

100000000%ige Leseempfehlung. Es lohnt sich!

Laura <3