Samstag, 1. November 2014

Entschuldigung sind sie die Wurst - Deutschland im O-Ton

Hey ihr Lieben,
heute kommt eine Rezension zum Buch "Entschuldigung sind sie die Wurst" von Felix Anschütz, Nico Degenkolb, Krischan Dietmaier und Thomas Neumann.

"Entschuldigung sind sie die Wurst?" Was für eine seltsame Frage dachte sich bestimmt auch der "Belauscher". Tagtäglich haben wir die Möglichkeit lustige Konversationen zu belauschen. Diese kann man dann auf www.belauscht.de mit der Welt teilen.

Meine beiden Neffen (sechs und neun) spielen im Garten Fußball. Der Große erwischt den Ball wider Erwarten recht gut und schießt mit einem Dropkick den Ball in Richtung seines kleinen Bruders. Der kann nicht ausweichen und bekommt den Ball zwischen die Beine. Schluchzend bricht er zusammen. Ich hebe ihn auf und versuche zu eruieren wie schlimm es denn ist. Er zieht den Bund seiner Sporthose auf, schaut hinein und besieht  sich seinen kleinen Freund. Schluchzend meint er: "Ich glaub, der ist tot." Sein großer Bruder schaut auch in die Hose, wendet sich - den Ball schon wieder auf den Boden tippend - ab und entgegnet: "Quatsch der ist nur ohnmächtig." (aus "Entschuldigung sind sie die Wurst" -> Heyne Verlag
Ich kann euch das Buch wirklich ans Herz legen. Es ist wahnsinnig lustig und wirklich sehr unterhaltsam. Es regt auch zum nachdenken an: "Was, wenn das was ich sage auch da landet?" Denn manche Gespräche dir Leute in der Öffentlichkeit führen, will man nicht hören. Wirklich nicht. Also ich war absolut begeistert.

Eure Laura <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen