Freitag, 25. Juli 2014

Ich wurde getaggt...

Hey ihr Lieben
wie der Posttitel schon sagt wurde ich getaggt. Und zwar von der lieben Nicki von Nickis Bücherwelt.

   
Ich habe den "Liebster" Award bekommen. Juhuuu.

Die Regeln:
-> Beantworte die 11 Fragen
-> Stelle selber 11 Fragen
-> Tagge (am Besten 11 Blogger mit unter 200 Followern, ich tagge weniger, ich kenne halt nicht so viele)

Fragen:
1. Welches Buch liest du aktuell? Ich lese im Moment "Der Magische Zirkel - Die Ankunft" von Lisa J. Smith. 
2. Gefällt es dir? Begründe. Ich hab das Buch vor ewigen Zeiten schonmal gelesen und zwar als ich noch für Bücher in die Bücherei gegangen bin :D
3. Was ist dein Lieblingsgenre? Naja das ist ja wohl eindeutig. Romantasy / Romantic Fantasy /Erotikfantasy wie auch immer man es nennen will.
4. Wer ist dein Lieblingsautor/ deine Lieblingsautorin? Hmm schwer zu sagen. Auf jeden Fall Thea Harrison und Kresley Cole. Außerdem Jana Oliver und C.J. Daugherty. Habe jetzt auch wieder Bücher von Scott Westerfeld gelesen die auch echt super waren.
5. Wie hoch ist dein SuB? Wie hatte die Youtubelegende Gronkh das mal so schön gesagt? Riesenschei**groß. Also ich habe ja eine eigene Rubrik SuB, doch da sind längst nicht alle aufgeführt.
6. Wurdest du schonmal getaggt? Ja ist sehr lange her :D
7. Wie entscheidest du welches Buch du als nächstes liest? Spontan oder mit System? Das ist eine sehr gute Frage. Ein bestimmtes System habe ich nicht aber man kann auch nicht behaupten das ich kein System habe. Alles hat einen Hintergrund ;)
8. Hast du schonmal ein Rezensionsexemplar erhalten, wenn ja welches? Ja, Rising Darkness von Thea Harrison. Hier gehts zur Rezension ;) 
9. Gibt es ein Buch bei dem du die Verfilmung besser fandest? Ja, ich bin Nummer Vier von Pittacus Lore.
10. Welche Buchverfilmung gefällt dir gar nicht? Ich fand Rubinrot total furchtbar. Das war so gar nicht mein Film. 
11. Welches Buch sollte man deiner Meinung nach verfilmen? Hmm die Uglies-Reihe von Scott Westerfeld und seine Midnighters-Reihe.

Wen ich tagge:
Nicki :*

Ihr bekommt nur fünf Fragen:
1. Hast du ein Buch bei dem du sicher bist das es sonst nur wenige haben?
2. Welches Buch hat deiner Meinung nach das schönste Cover?
3. Welche Hauptdarsteller in welcher Verfilmung findest du besonders gut oder besonders schlecht (Bsp: Ich finde Jennifer Lawrence als Katniss gut weil....)
4. Von welchem Verlag hast du die meisten Bücher?
5. Für welches Buch würdest du weit über den normalen Ladenpreis bezahlen weil es so toll ist?

Eure Laura <3

P.S: Keine Ahnung warum das weiß ist. Wenn es jemand weiß und mir helfen kann - bitte in die Kommentare :*

Donnerstag, 17. Juli 2014

Was ich so alles vollständig hab...

Hey ihr Lieben,
heute will ich euch mal Vorstellen, dass ich alles so vollständig hab, sowohl was Bücher, Spiele und Dvds angeht.

Serien:
CSI NY Staffel 1 / 9
Navy CIS Staffel 1 / 10
Flashpoint Staffel 1-4 / 7 (Mami schaff mal Nachschub ran :*)
The Big Bang Theory 1-6 / 6 (Ja, es ist komplett und ich liebe diese Serie einfach <3)

Filme:
Die Tribute von Panem 2 / 3 (bzw. wird ja der 3. Teil geteilt)
Party Animals 3/3
American Pie 2-6 / 8

Buchreihen (hier nur die, die wirklich vollständig sind):
Vampire Academy *_* 6 / 6
Ugies *_* 4 / 4
Die verborgene Stadt 3/3
Sms von gestern Nacht 4 / 4
mid nighters 3 / 3
Schattenwandler 6 / 6
Schadowdwellers 3 / 3

Eure Laura <3

Sonntag, 13. Juli 2014

Rising Darkness - Schattenrätsel - Thea Harrison

Hey ihr Lieben,
heute kommt die Rezension zu "Rising Darkness" von Thea Harrison. Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom egmont lyx Verlag bekommen. Ich werde den Inhalt nicht selber zusammenfassen, weil ich echt Angst habe irgendwas von diesem genialen Buch zu spoilern. Es ist also nur der Klappentext.

Der Inhalt:
Ihr ganzes Leben lang leidet die Ärztin Mary schon unter merkwürdigen Träumen, aber in letzter Zeit haben diese an Intensität zugenommen und zehren zunehmend an ihren Kräften. Als Unbekannte sie angreifen, kommt ihr der Krieger Michael zur Hilfe. Er offenbart ihr, dass sie einst seine Seelengefährtin war und zu einer Gruppe von Unsterblichen gehört, die im Laufe der Jahrhunderte immer wiedergeboren werden - um den Feind zu vernichten, der es nun auf Marys Leben abgesehen hat.

Meine Meinung:
Mal ganz ehrlich, wer wird bei diesem Klappentext nicht neugierig? Ich war sofort begeistert, zumal ich wusste, dass die Begeisterung schonmal nicht davon getrübt werden kann, dass ich Thea Harrisons Schreibstil nicht mag. Den liebe ich ja bekannterweise <3 Man lernt am Anfang Mary etwas kennen. Sie ist geschieden und lebt alleine, arbeitet als Ärztin und ist halt die normale Durchschnittsfrau. Irgendwie muss ich jedoch sagen kommt sie mir immer wie eine gespaltene Persönlichkeit vor. Mal ist sie total mutig, kämpferisch und selbstbewusst, dann wieder schüchtern und wie ein kleines Mäuschen. Aber das macht sie meiner Meinung nach auch sehr sympathisch. Michael ist irgendwie...unsympathisch. Er schubst die Leute herum und wirkt auf mich nicht wie der rettende Krieger, wie man sie aus anderen Geschichten kennt. Das wird auch mit dem weiteren Verlauf der Handlung nicht wirklich besser.
So, generell zur Geschichte kann man sagen es ist wie eine Mischung aus Inception und Matrix. Es war teilweise ziemlich schwer die Handlung zu verstehen, weil dieses "puzzleartige" etwas zu viel war. Etwas mehr Erklärungen wären hilfreich gewesen. Aber man muss dazu sagen, dass es auch so ging!

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass das Buch wirklich sehr schön war. zeitweise etwas kompliziert, aber man muss einfach weiterlesen. Die Personen waren jetzt nicht meine Lieblingspersonen, aber definitv haben sie zueinander und in die Geschichte gepasst. Und ganz besonders schön ist das Cover <3

Das Foto ist von www.egmont-lyx.de

Eure Laura <3

P.S: Damit wäre Aufgabe 5 und Aufgabe 46 (Die Sonderaufgabe für diesen Monat) erfüllt.

Donnerstag, 10. Juli 2014

Strawberry Kiss - A.C. Lelis

Hey ihr Lieben,
heute kommt eine Leseprobenbuchvorstellung zu "Strawberry Kiss" von A.C. Lelis. Das Buch kommt aus dem Genre *haltet euch fest* Gay-Romance. Als ich das gesehen hab dachte ich erstmal: "WTF?! Sowas gibts? Wer soll sowas lesen, Männer oder Frauen oder Beide?"
Dann habe ich mir die Amazon-Leseprobe durchgelesen. *Hier* findet ihr sie.

Das ist echt...wow. Also ich hatte glaube ich noch kein Buch bei dem es schon im ersten Kapitel so...zur Sache geht wenn ich das so sagen darf.
Es ist echt...interessant geschrieben, muss man ja sagen. Aber wenn das das ganze Buch so weiter geht...hmpf weiß nicht. Klar, ich liebe meine "erotischen Fantasybücher" und ich lese ja auch solche Bücher ohne Fantasy. Aber das ist echt...etwas zu viel für mich. Ich würde es aber lesen, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte. So interessant finde ich es dann doch ;)

Eure Laura <3

Sonntag, 6. Juli 2014

Pleasure Business - Verführung - Katelyn Faith

Hey ihr Lieben,
heute kommt, man höre und staune eine Rezension und zwar zu "Pleasure Business - Verführung" von Katelyn Faith.

Das Buch bekommt ihr auf amazon.

Inhalt:
Alicia Sinclair hat sich mit einem Unternehmen für Sexspielzeug selbstständig gemacht, allerdings fehlt es ihr an allen Ecken und Enden an Geld, doch besonders an Inspiration. Um ihr Unternehmen am Leben zu erhalten, braucht sie eine Investition der Diamond Group, doch dafür muss sie den Investitionsprüfer Evan Hawk überzeugen. Dieser ist allerdings wenig Begeistert davon, in ein Unternehmen aus dem Pleasure Business zu investieren. Alicia will Evan mit "den Waffen einer Frau" überzeugen, doch daraus wird schnell eine Sache, bei der es nichtmehr nur ums Geld geht sondern Liebe, Verrat, Lügen und Intrigen...

Meine Meinung:
Was soll ich dazu sagen? Der Hammer! Es ist wirklich eine sehr sehr, schöne Geschichte. Es sind nicht zu viele Personen, dass es unübersichtlich wird, aber auch nicht so wenige, dass sie zu stark im Mittelpunkt stehen. Das Buch fängt schon super an, denn Alicia ist bei der Diamond Group um Evan Hawk zu treffen. Sie hat nicht gefrühstückt und ich eh an diesem Tag etwas verplant. Dann entdeckt die in einem Raum ein Etagere mit Sandwiches. Sie beißt in eines der Sandwiches hinein und verschluckt sich. Dann rettet sie jemand mit dem Heimlichgriff - Evan. Ausgerechnet der Mann vor dem sie seriös und ernst wirken muss, sieht sie so. Das kann ja heiter werden... Man sieht also schon am Anfang, dass auch eine Menge Humor in dem Buch steckt, aber auch Liebe und Leidenschaft. Ich fand es jetzt auch nicht furchtbar kitschig oder so. Nein, es war wirklich einfach eine tolle Geschichte von einer Autorin mit einem echt tollen Schreibstil.

Foto von *hier*

Aufgabe 18 der "Quer-durchs-Regal-Challenge" ist hiermit erledigt.

Eure Laura <3