Samstag, 28. Juni 2014

Lesenacht 28.06.2014 bis 29.06.2014

Hey ihr Lieben,
heute Nacht ist die Lesenacht von der lieben Kitty von My Books Paradise.

Ich denke, es ist kein Skandal wenn ich das Bild mopse ;)

Die erste Frage kam schon gleich heute morgen:

Stellt euch und das Buch vor, dass ihr lesen möchtet und sagt kurz was ihr heute Nach schaffen wollt.

Ich bin die Laura :) Lese am Liebsten Romantic -Fantasy und lese heute Nacht "Versuchung des Blutes" von Kresley Cole <3

Die zweite Frage war:

Was würdet ihr tun, wenn euer Buch plötzlich zu Staub zerfällt?

Naja da ich gerade irgendwie etwas pausiere (22:50) weil ich nicht reinkomme, wäre das kein Drama.  Ich würde ein anderes Buch lesen oder eifach irgendwas anderes tun. Schade wärs natürlich schon, jedes Buch ist wie mein eigenes Kind :D

Es ist 23:31 und ich habe meinen Blog mal ein bisschen aufgeräumt. Man findet eine "Über mich" Seite und die Rezensionenliste wurde aktualisiert. Ja, so kann man seine Lesenacht auch nutzen :D Hatte übrigens gerade einen Überraschungsmoment: 81 LESER!!! WASCH DA LOS?! Wo kommt ihr alle her, um Himmels Willen :o? Ich bin seeehr happy drüber und sage DANKE  ;)

Genau 00:00 Uhr. Guten Morgen :) Der Energydrink hält mich wach...obwohl ich schlafen will...Tod in Dosen das Zeug!!

Die dritte Frage:
In einer Buchhandlung kosten alle Bücher nur 1€ und du entdeckst DAS EINE Buch was du SCHON IMMER haben wolltest, deine Hand liegt schon drauf, doch jemand zieht es weg. Was würdest du tun?
Kämpfen bis einer siegt. Wenn es DAS Buch ist, was ich schon immer haben wollte, dann würde ich um es kämpfen bis es mir gehört. :) Außerdem hatte ich schon die Hand drauf :P



Hier seht ihr die vierte Aufgabe: Die Situation des Protagonisten. Ich glaube das Bild spricht für sich ^^ Und es ist 00:42 und ich habe 83 Leser...läuft doch :)

Ähm...seht selbst:

 Was ist da los?! (00:48)

Und es ist 1:09 ich halte tapfer durch und beantworte die fünfte Frage, ob wir gerne da wohnen würden wo unsere Hauptpersonen sind:
In einer Höhle mit Fledermäusen?! Eher nein ^^ :)

Einige Youtuber machen ja Bravoanalysen. Hier kommt mal meine eigene Analyse:




Bild 1: Liebe Anna, es ist natürlich nicht okay einfach wen abblitzen zu lassen! Das wirst du feststellen, wenn das Jemand das erste Mal mit dir macht. Und in welchem Universum erlischt die Flamme auch wenn sie abgewiesen werden? Sie werden auch traurig zu Hause sitzen und sich ihre Gedanken machen und wenn sie richtig verliebt sind, wird diese Flamme noch sehr, sehr lange brennen. Du wirst auch nicht merken, wenn du bereit bist für mehr, weil du überhaupt keine Vorstellung hast wie dieses "mehr" aussieht.

Bild 1: Hallo Beate, eine Beziehung ist wirklich immer Kino für andere. Ich kann nur sagen: Wenn du ihn wirklich mögen würdest, würdest du über den doofen Sprüchen stehen und deine Freundin mal fragen was mit ihr falsch ist, weil man sowas dann eigentlich nicht tun sollte.

Das Grüne: Ich änder die Frage, damit sie für mich passt. Stört es mich wenn ein Jungs zu viel redet? Nein, eigentlich kann er gar nicht genug reden, weil ich ja auch so viel wie möglich über ihn wiessen will. Was mich stört ist, wenn er nur begrenztes Wissen hat und es sehr von meinen Interessen abweicht. Was will ich mit jemandem der weder zockt, noch liest, noch auf die selben Filme steht etc.? Das geht nicht. Und ich denke es ist unwichtig ob die Gesprächsteile gleich sind, wenn man gut miteinander klarkommt und sich versteht wechselt man sich automatisch ab.

1:35 ich mache mir einen Schlaftee, langsam sollte ich schlafen

Donnerstag, 26. Juni 2014

Was Blogger/Bücherwürmer nervt...

Hey ihr Lieben,
heute beschäftige ich mich mit einem sehr interessanten Thema: Was uns Blogger/Bücherwürmer eigentlich so alles nervt. Viele denken ja wir hätten es so einfach, wir würden ja eh nur in unseren Buchwelten rumhängen und unser einziges Problem sei, dass das Buch halt irgendwann zu Ende ist oder wir auf unseren Blogs so wenig Leser haben. Deshalb habe ich hier, mit Hilfe von vielen anderen Bloggern, eine Liste zusammengestellt, was uns so alles auf den Keks geht.


  1. ramponierte Bücher: nicht primär mein Problem, solange man es lesen kann ists okay. Aber viele haben da echt ein Problem mit und ich muss zugeben, wenn irgendwie riesige Flecken auf den Seiten sind, es total abgestoßen ist oder der Buchrücken nurnoch aus Leserillen besteht, ist das auch nichtmehr schön. Viele Postboten haben anscheinend im Blut, dass jedes Päckchen Bombensicher ist und total stabil und man mit Buchsendungen nicht sorgsam umgehen braucht. Also ramponierte Bücher sind ein Problem!
  2. Unverständnis: eigentlich meine Nummer eins. Ich werde angeguckt wie ein Alien mit Masern, wenn ich in der Bahn mit einem Buch sitze. Hallo?! Ja okay, es ist manchmal ansteckend, aber einigen würde es wirklich nichts schaden. Dann hätten sie weniger...unintelligentes Zeug im Kopf. Okay, wir wollen ja nicht zu persönlich werden, aber mich regt es echt auf wenn Leute nicht verstehen können, warum die Bücherwürmer ihre Bücher so lieben. Ja, sie sind unsere Welt. Ja, sie holen uns manchmal von hier weg und tragen uns in ein Traumland. Na und?! Neidisch oder so?!
  3. zu wenig Platz: kann ich auch ein Lied von singen. Ich lese...und davon schrumpft mein Zimmer von ganz allein. So sieht es nämlich aus. Was auch ein Dauerproblem von vielen ist: Die Bücher wollen einfach nicht schön im Regal aussehen! Ich bin eigentlich auch durchgehend unzufrieden mit meiner Regalordnung und egal wie ich es drehe, schiebe und umräume - es wird nicht besser.
  4. zu wenig Zeit: Zeit ist nicht immer Geld, aber Zeit bedeutet LESEN *_* Ich weiß nicht wie es anderen Bloggern geht, aber ich stehe immer ein bisschen unter Druck. Man will ja immer wieder was Neues posten können und daher muss man was tun? Lesen. Und wenn man dann keine Zeit hat ist das nicht so gut. Generell nervt aber jeden Bücherwurm, dass man manchmal keine Zeit hat weiterzulesen aber das Buch so spannend ist und man wissen will wie es weitergeht.
  5. Wachsende WuLi und wachsender SuB: Ja, ein Problem was sowohl Buchblogger, als auch Bücherwürmer haben: Es wird immer mehr. Ständig entdeckt man ein neues Buch, das man UNBEDINGT haben muss. SOFORT! Und wenn man dann mal stöbert im Internet, im Buchladen oder sonstwo denkt man sich: Och joa...das klingt gut. Und dann kauft man es und es landet auf dem SuB wo schon 50 andere Bücher mit dem gleichen Schicksal warten. :D
  6. Veränderungen an Buchreihen (Coveränderungen, Höhenänderungen): Ich glaube da muss ich nicht so viel zu sagen. Es sieht einfach...nicht schön aus und lässt einen bei der Suche nach einer schönen Regalordnung verzweifeln
  7. Rechtschreibefehler, Corrector und Kopierer: Ja, es stört wenn Rechtschreibfehler im Buch sind. Und zwar sehr. Okay, manchmal fehlt nur ein Buchstabe oder so, aber trotzdem - es ist nicht schön. Jeder Bücherwurm hasst sie. Corrector - NIEMAND, aber auch wirklich NIEMAND will wissen ob man in seinen Posts Rechtschreibfehler hat. NEIN! Es will keiner Wissen. Sie passieren, sie sind menschlich, also lasst sie einfach existieren. Niemand mag Corrector, die einen Blog besuchen, kommentieren "Da und da ist ein Fehler" und wieder gehen und niemals wieder kommen. Dann eine weitere "Plage": Kopierer. Ich selber bin da glaube ich nicht von betroffen, meine Rezis sind so schlecht, die will keiner. Nein Spaß bei Seite: Es ist für einen Blogger eine Menge Arbeit einen Blog am Leben zu erhalten, ihn zu pflegen und sich immer was Neues auszudenken. Deshalb ist es einfach mies, das zu kopieren und abzukupfern. Das macht man nicht!
  8. Das Warten auf Fortsetzungen: Man ist voll in einem Buch drin, es ist spannend und man will nicht aufhören zu Lesen. Doch dann der Schock: Die letzte Seite. Schnell, die Fortsetzung muss her! Aber von wegen schnell. "Die Fortsetzung erscheint am 15. Mai 2015." Jawolloo, das macht doch Spaß...nein! Tut es nicht. Es ist absolut furchtbar auf Fortsetzungen warten zu müssen.
  9. Der Hype und die Enttäuschung: Nichts ist schlimmer als schlechte Bücher. Nichts. Schon gar nicht, wenn man selber findet, dass 1 Cent für das Buch zu teuer wären. Aber was schlimmer ist: Bücher die gehyped (Schreibt man das so?) werden und einen dann enttäuschen. Man lässt sich von der Euphorie mitziehen und stellt fest: Hm, den Hype versteh ich irgendwie jetzt nicht so wirklich. Das nervt und entmutigt was zu Punkt 10 führen kann...
  10. Leseflaute: Auch bekannt als Dr. Tod. Der Horror für jeden Buchjunkie. Ich...nein es fallen mir keine Worte ein um das zu beschreiben. Es ist ein mehr als grausames Gefühl.
Der Beweis: WIR HABENS AUCH NICHT LEICHT.

Eure Laura <3

Samstag, 21. Juni 2014

Kuss der Finsternis - Kresley Cole

Hey ihr Lieben,
heute habe ich die Rezension zu "Kuss der Finsternis" von Kresley Cole für euch. Den Link zur Rezension des ersten Bandes der "Immortals after Dark" Reihe findet ihr *hier*.

Der Inhalt:

Die Walküre (Wenn eine jungfräuliche Kriegerin mit lauten Schrei nach Mut verlangt, so sie im Kampf fällt, erhören Odin und Freya ihren Ruf. Diese beiden Götter lassen einen Blitz in sie fahren, empfangen sie in ihrer Halle und bewahren ihren Mut für alle Ewigkeit in Gestalt der unsterblichen Tochter dieser Jungfrau: der Walküre.) Kaderin hat vor langer Zeit ihre Schwestern im Kampf gegen die Vampire verloren. Unfähig, den Tod der Schwestern zu verarbeiten, will sie sich umbringen und ist zu fast nichtsmehr in der Lage. Bis zu dem Tag an dem eine Göttin verspricht, ihr alle Gefühle zu nehmen - sie wurde Kaderin die Kaltherzige. Ab da begann sie, ihren eiskalten und unbarmherzigen Rachefeldzug gegen de Vampire. Eines Tages trifft sie auf den Vampir Sebastian. Irgendetwas hindert sie daran, ihn zu töten. Sie erleben einen romantischen Morgen, doch als Kaderin plötzlich wieder Gefühle entwickelt, flüchtet sie. Sebastian will sie jedoch nicht aufgeben und sie treffen sich in Rioras Tempel wieder. Die Göttin veranstaltet eine Schatzsuche, bei der die Teilnehmer Gegenstände finden müssen die verschiedene Punktzahlen einbringen. Wer zuerst 87 Punkte hat, bekommt einen Schlüssel mit dem man durch die Zeit reisen kann. Kaderin ist seit sehr sehr langer Zeit ungeschlagen, doch das gerät ins Wanken, als Sebastian ebenfalls teilnimmt und droht sie abzulenken und an Bowen McRieve, einem Lykae, welcher auch bestimmte Gründe hat diesen Schlüssel zu wollen. Sebastian will Kaderin helfen, doch stürzt sie in ein Wechselbad der Gefühle...

Meine Meinung:

Uiuiuiuiuiui. In zweierlei Hinsicht. Zum Einen, hat das Buch unglaublich viele Rechtschreibfehler. Ich bin da jetzt nicht anspruchsvoll, aber sie fallen echt auf. Zum Anderen ist das Buch sehr sehr....sexy. Auf der egmont lyx Website ist der Schärfegrad 2/3. Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Meiner Meinung nach hat es ne fette 3/3 verdient.
Mit dem Buch knüpft Kresley Cole nahtlos an meine Begeisterung vom ersten Band an. Die Story ist wirklich sehr kreativ und nein, kein billiger Panem-Abklatsch. Wir treffen auf bereits bekannte Gesichter und auch neue Charaktere. Das Buch ist schön flüssig und spannend. Perfekt zum unglaublich schnell durchlesen. Knisternd, spannend und romantisch - kann ich nur empfehlen!


(von *hier* )

Eure Laura <3

Samstag, 14. Juni 2014

Challenge

Hey ihr Lieben,
ich nehme an der "Quer-durchs-Regal-Challenge" von Nickis Bücherwelt teil.

Hier mal eine Linkliste:

Meine mir selbst auferlegte Challenge, die ab dem 14.06.2014 bis zum 14.08.2014 gilt und auch gut mit der Challenge von Nicki zusammenpasst:

Lies ein Buch mit:
- einem schwarzen Cover
- einem gelben Cover
- einem grünen Cover
- einem lila Cover
- wo nur ein Mann auf dem Cover ist
- wo nur eine Frau auf dem Cover ist
- wo ein Pärchen auf dem Cover ist
- wo eine Zahl auf dem Cover ist
- wo eine Blume auf dem Cover ist
- mit einem englischen Namen
- mit mehr als 300 Seiten
- mit mehr als 400 Seiten
- mit mehr als 500 Seiten

Mit diesen Aufgaben werde ich einige Aufgaben von Nicki ersetzen, da manche nicht zu meinem SuB passen. Mit meinen eigenen, fülle ich dann diese Lücken.

Donnerstag, 12. Juni 2014

Teufelsseele Alicia Kane

Hey ihr Lieben,
heute kommt die Rezension zu "Teufelsseele" von Alicia Kane. Das Buch ist so ein Tschen-Taschenbuch auf dem Cora Verlag aus der mystery-Reihe. Das Buch könnt ihr euch wenn es euch interessiert *hier* bestellen.

Inhalt:
Lana ist mit einem Basketballstipendium an die Universität in Maine (Neuengland, USA) gekommen und studiert Erziehungswissenschaften. Eines Tages entdeckt sie einen unheimlichen, alten Mann auf dem Campus. Verschreckt weil seine Augen ihr direkt in die Seele zu schauen scheinen, flüchtet sie sich auf ihr Zimmer. Als sie aber nicht aufhören kann an den Alten zu denken, geht sie wieder nach draußen und sieht eine Menschentraube. Auf die Menschen fährt ein Rettungswagen zu und Lana sieht wie eine Studentin, Sue, versucht den Mann wiederzubeleben. Die ganze Szenerie verstört Lana zutiefst und daher kommt es ihr gelegen, dass ihr Kumpel Jake sie "einsammelt" und mit ihr Kaffee trinken geht. Am Nachmittag treffen sie sich erneut und Jake sagt, er würde Lana alles über den unheimlichen Mann Larry Quinn erzählen. Er war ein Mörder und angeblich von einem Dämon besessen. In den nächsten Tagen sucht Sue, das Mädchen, dass Larry Quinn wiederbeleben wollte, häufiger Lanas Nähe. Ist der Dämon der in Larry Quinn wohnte, in Sue gefahren? Ist sie nur eine Zwischenwirtin? Ist vielleicht Lana das nächste Ziel?

Meine Meinung:
Wer nichts gegen eine etwas flache Töpfchenlektüre hat, für den ist das Buch gut. Nein, mal im Ernst jetzt. Es war mit seinen 142 Seiten eine Lektüre für einen Tag. Es war spannend, aber nicht übermäßig anspruchsvoll. Für einen Tag am Strand ist es wirklich ideal. Dafür das es so kurz war, waren die Charaktere und die Handlung aber echt gut. Ich mochte die Erzählweise und es war auch sehr detailliert beschrieben. Wirklich eine tolle "Tageslektüre".

Eure Laura <3

Freitag, 6. Juni 2014

Nacht des Begehrens - Kresley Cole

Hey ihr Lieben,
heute habe ich eine Rezension zu "Nacht des Begehrens" von Kresley Cole. Das Buch hat 444 Seiten und ist im egmont lyx Verlag erschienen. Ich habe es damals bei rebuy gekauft.

Der Inhalt:

Der Lykae (Werwolf) Lachlain wurde von dem bösen Vampir Demestriu gefangen genommen und musste 150 Jahre lang in den Katakomben von Paris unendliche Qualen leiden. Eines Tages spürt er allerdings die Anwesenheit von ihr: seiner Gefährtin. Er ist mit Armen und Beinen an einen Felsen gefesselt, jedoch kann er beide Armfesseln und eine Beinfessel lösen. Aufgrund seines Willens, endlich mit seiner Gefährtin zusammen zu sein, schneidet er sich mit seinen Klauen ein Bein ab. (Nein, er rennt dann nicht mit nur einem Bein rum. Lykae verfügen über starke Selbstheilung und aufgrund seines Alters ist sie bei Lachlain so gut, dass sich innerhalb kurzer Zeit ein Bein neu bildet.) Er entkommt und findet sie. Doch dann der Schock: sie ist eine Vampirin. Die Vampire und Lykae liegen seit ewigen Zeiten im Krieg und somit ist er erschüttert, dass das Schicksal ausgerechnet eine Vampirin für ihn bestimmt hat. Doch Emmaline Troy hat nichts mit den Vampiren zu tun, mit denen er mal gekämpft hat oder denen er im Schlaf den Kopf abgetrennt hat. Wie sich herausstellt ist Emmaline halb Walküre - halb Vampirin. ("Wenn eine jungfräuliche Kriegerin mit lauten Schrei nach Mut verlangt, so sie im Kampf fällt, erhören Odin und Freya ihren Ruf. Diese beiden Götter lassen einen Blitz in sie fahren, empfangen sie in ihrer Halle und bewahren ihren Mut für alle ewigkeit in Gestalt der unsterblichen Tochter dieser Jungfrau: der Walküre" S. 440) Emma hat furchtbare Angst und regelrechten Ekel vor Lachlain, doch er zwingt sie ihn nach Schottland zu seinem Clan zu begleiten. Während der Reise gibt es ein auf und ab der Gefühle, denn kaum vertraut Emma ihm, passiert etwas, dass das Vertrauen zunichte macht und ihre Angst vor ihm schührt. Doch er verspricht sie gehen zu lassen, wenn sie erstmal in Schottland sind. Dies ist allerdings eine Lüge, denn die Vollmondnacht, in der Gefährten sich für immer aneinander binden steht bevor...

Meine Meinung:

Halleluja...also das knistern eines Lagerfeuers ist nix dagegen. Das war glaube ich das erste Buch, was von Anfang bis Ende voll von Gefühlen und Begehren war (passend zum Namen). Also es hat dem Genre Romantic/Erotic-Fantasy echt alle Ehre gemacht. Ich bewundere es wie Kresley Cole es geschafft hat, eine sehr spannende Handlung, tiefgründige Charaktere und Begehren so gut zu verbinden. Also eine perfekte "Langes-Wochenende-Lektüre". Emma und Lachlain sind wirklich ein wundervolles Pärchen und ich finde dieses auf-und-ab der Gefühle wirklich sehr schön. Allgemein ist die Handlung unglaublich spannend und alles setzt sich erst nach und nach zusammen wie ein Puzzle. Das schöne ist, dass aber die Teile nicht fehlen sondern dann nur nochmal vertiefen. Ein Beispiel: Man weiß das Emmas Vater ein Vampir war, aber im Laufe der Zeit erst findet sie heraus wer es ist. Ich muss nochmal betonen, dass anders als bei Thea Harrison weniger auf das Aussehen der Charaktere eingegangen wird bzw. in einem besseren Maß als bei ihr. Allerdings haben die jeweiligen Darstellungsweisen für ihr jeweiliges Buch ihren Charme gehabt. Nun, jedenfalls finde ich es schön, dass auf den letzten Seiten auch die Völker nochmal erklärt werden. Kleiner Tipp: Am Anfang lesen, dann wird einiges klarer! Ich kann nur sagen, dass das Buch jeden Euro wert war und ich nur empfehlen kann es zu lesen.

Mein Lieblingszitat (S.130)
Er hob die Augenbrauen. "Dich wird niemand beachten? Sicher, bloß alle Männer zwischen sieben und scheintot."

Eure Laura <3

Mittwoch, 4. Juni 2014

Messias Maschine - Chris Beckett

Hallo ihr Lieben,
heute kommt die Rezension zu "Messias Maschine" von Chris Beckett. Ich fange mal mit einem Steckbrief an, dann folgen der Inhalt und meine eigene Meinung.

Steckbrief:
Name: Messias Maschine
Autor: Chris Beckett
Verlag: Knaur Taschenbuch Verlag
Amazon: *klick*
Knaur: *klick*

9783426511190

Bild von *hier*

Inhalt:

George Simling wohnt mit seiner Mutter Ruth im 50. Stock eines Hochhauses in Illyria City. Illyria ist ein Zentrum des Fortschritts und der Technik. Ruth und George sind vor der "Reaktion" geflüchtet, einem "Ereignis" bei dem religiöse Extremisten angefangen haben sich gegenseitig zu bekriegen und ihren Glauben mit fanatischem Bestreben zu verbreiten. Eines Tages sieht er im TV einen Syntec-Roboter. Diese sind "normale" Roboter, welche jedoch von einer lebendigen Hautschicht bedeckt sind. In der Fernsehsendung wird eine hübsche Syntec-Frau mit sanften Augen und dunklen Haaren präsentiert. Wie sich herausstellt ist sie eine HESVE (Hochentwickelte Sinnliche Verführungseinheiten) und heißt Lucy. Sie ist sozusagen eine Roboter-Prostituierte und George besucht sie irgendwann regelmäßig. Eines Tages wird der Präsident von Illyria getötet. Der neue Präsident Kung bildet die "Behörde für Ordnung und Objektivität" genannt "Doppel-O", die alle Quellen der Irrationalität ausmerzen soll. Nach Aufständen von ausländischen Gastarbeitern und häufigen Demos von Gläubigen (die eigentlich nichts in Illyria zu suchen haben), erlässt Kung neue Gesetze welche eine starke Zensur zur Folge haben. Nach einigen Problemen mit Robotern, sollen diese alle 6 Monate zurückgesetzt werden. Dies würde bedeuten, dass auch die selbstentwickelnden Roboter (zu denen auch Lucy gehört) alles was sie gelernt haben und an menschenähnlichem Charakter ausgebildet haben wieder vergessen. Somit würde Lucy alles was sie von und über George gelernt hat wieder vergessen, was George unbedingt verhindern will. Denn mittlerweile gehen seine Gefühle für Lucy sehr tief und er will sie retten...

Meine Meinung:

Wo soll ich anfangen? Es war seit seeehr langer Zeit das erste Buch, welches ich abgebrochen habe. 264 Seiten von 332... Irgendwie bin ich an einem Punkt, wo es echt unmöglich ist weiterzulesen. An sich war das Buch echt flach. Die Charaktere und Handlung waren echt nicht meins. Wobei, das kann man so nicht sagen, denn die Handlung hatte Potential, oh ja. Aber wenn ich dann den Charakter der das Buch lesenswert macht bzw. um den es geht sterben lasse, da bleibt dann nicht mehr viel übrig. Das ist wie...wenn man Harry Potter im 3. Teil hätte sterben lassen und die restlichen Bücher wären über Ron und Hermine gewesen. Kein Schwein hätte es gelesen weils einfach nicht das selbe ist wie es mit Harry war. Auf amazon kostet das Buch 1 oder 2 cent. Und das ist noch zu viel! So ein Käse! Ehrlich. Was anderes fällt mir dazu nicht ein.

Eure Laura <3