Samstag, 20. August 2011

Dämonicon 1 Höllenkind

Ich lese im Moment Höllenkind, aus dem Buch Dämonicon 1 von Darren Shan.
In der "Geschichte" Höllenkind geht es um Kernel der Lichter sieht. Wenn er die zusammen setzt, kann er in eine Parallelwelt gehen. Eines Tages kommen Dämonen durch die Lichterflecken. In dem Dorf wo Kernel wohnt, gab es eine Hexe. Gab weil:
Die Lichter ströhmen in Mrs. Egins Körper. Auf einmal explodiert das Licht in ihrem Inneren genau wie sie selbst. Fetzen ihres Körpers wirbeln durch die Luft - Haut, Knochen, Eingeweide, Blut. Logan und alle Kinder die vorne sitzen sind über und über mit Blut bespritzt.
 Dann erscheint eine Lichterwand aus der ein Monster kommt. Es hat mehrere Arme und Beine die total Haarig sind. Sowohl das Monster als auch die Haare sind nicht ungefährlich:
 Das Wesen legt ihm zwei Hände um den Kopf und umklammert mit den anderen beiden seine Schultern. Die Haare auf den Fingern bohrten sich in Logans Gesicht. Ein Haar dringt direkt in sein linkes Auge ein, und er stößt einen Schmerzensschrei aus. Dann reißt das Wesen die oberen Arme unversehens hoch - und trennt Logans Kopf von seiner Schulter ab !!
 Der Hammer oder? Wie findet ihr das? Schreibts in die Kommentare...

Laura

1 Kommentar:

  1. Ich finde Dämonicon extrem geil <3
    Ich bin gerade dabei Dämonicon 2 zu lesen und es ist echt interesannt <3

    Ich mag Kernel ^-^

    AntwortenLöschen